close

Vorab eine Frage:

Sind Ihre Fenster vorher mit Alkohol oder Säure gereinigt worden (bsp. Sidolin oder Reiniger mit Zitrusextrakt)?

Falls ja:
Alkohol- und säurehaltige Reiniger greifen nicht nur die Glasbeschichtung (das merkt man in der Regel nicht, wenn die weg ist) sondern auch das Silikon an, da Silikon ein säurebindender Werkstoff ist. Das Silikon „fettet“ dann aus. Das heißt Sie ziehen von der Silikonkante das Fett mit der Silikonlippe über die Scheibe. Leider lesen sich auch wenige Leute die Reinigungsanleitung bei neu eingebauten Fenstern durch (darin steht, keine Säure- und alkoholhaltigen Reiniger verwenden)

Für ein perfektes Reinigungsergebnis gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Silikonfugen gründlich und am besten mehrmals mit einem feuchten Tuch und Geschirrspülmittel abrubbeln. (Das muss nur einmal pro Fenster passieren, sofern Sie zukünftig ausschließlich mit dem easyLight und Geschirrspülmittel reinigen werden)

  2. Silikonkante am easyLight mit feuchtem Tuch reinigen. Danach mit feuchten Fingern unter Zug darüberstreifen (siehe Anweisung, die im Gehäuse eingesteckt war und Bild unten)

  3. Fenster einschäumen (darauf achten, dass der Schaum auf der Scheibe stehen bleibt)

  4. Mit dem easyLight abziehen (an der oberen Kante zwei-, dreimal ansetzten, damit der Ansatz auch 100pro trocken ist und kurz vor dem Erreichen der unteren Fensterkante etwas langsamer werden und über den Rahmen l-a-n-g-s-a-m abziehen)


Und Sie haben tropffreien, rückstandslosen und streifenfreien Glanz :)

Sollten diese Lösungsansätze Ihre Frage nicht beantworten, bzw. ihr Problem nicht lösen, schreiben Sie uns an [email protected]